Viele Mitarbeiter wegen auslaufender Aktion 20000 in höchster Not

Presseaussendung

Viele Mitarbeiter wegen auslaufender Aktion 20000 in höchster Not

Anfang Juli stehen viele Menschen wegen der nun auslaufenden Aktion 20000 wieder auf der Straße. Sie haben 1,5 Jahre gearbeitet, es war eine WIN-WIN-WIN Situation. Sie waren nicht arbeitslos, verursachten keine Kosten für die Arbeitslosenversicherungsgemeinschaft, 2. sie hatten mehr Geld und waren selbst zufriedener, weil sie eine Arbeitsstelle hatten, 3. die Allgemeinheit hat von ihrer Arbeitsleistung profitiert, weil gesellschaftlich sinnvolle Arbeit geleistet wurde. Diese Leistung würde auch weiterhin gebraucht werden, aber die finanziellen Mittel für eine weitere Anstellung fehlen. Die Gemeinden können die Finanzierung oft nicht übernehmen. So auch in Graz, wie bei ISOP, bei Sportvereinen oder bei den Stadtteilzentren. Ja, ehrenamtlich wären sie gerne gesehen! Aber als Arbeitslosengeldbezieher müssen sie wieder versuchen, eine Arbeitsstelle am sogenannten „Ersten Arbeitsmarkt“ zu ergattern. Besonders schwierig, ja fast unmöglich, für Menschen über 50, eventuell auch schon 60 Jahre und darüber –  unter den anderen rund 400.000 Arbeitssuchenden in ÖsterREICH.

Die Ex-Sozialministerin hat eine Evaluation in Aussicht gestellt. Gehört hat man davon jedoch nichts. Viele Betroffenen wünschen sich eine Weiterführung der Aktion 20000!

TIPP:

Betroffene treffen sich am 4.7.2019 von 17-19 Uhr in der Grazer Stadtschenke, Neutorgasse (gegenüber Franziskanerkirche) um weitere Vorgehensweisen zu besprechen.

Margit Schaupp – Verein AMSEL
und: Eine der vielen ehemalig Angestellten im Rahmen der Aktion 20000

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s